Am Welt-AIDS-Tag 2015 veröffentlichen wir unter mplus-magazin.de jede Stunde eine Erinnerung eines Menschen an einen Freund oder Prominenten, der nicht mehr lebt, einen ganzen Tag lang. Hier ist Georgette Dees Erinnerung.

Deine dunklen, grossen Augen, Deine halblangen, schwarzen Haare, Dein Lachen, Deine Stimme, Deine Hände, Deine Küsse und Umarmungen all das erinnere ich, gern und oft, manchmal mit Freude, manchmal mit Sehnsucht. Wir waren schon Jahre getrennte Wege gegangen, als Dich das Virus erwischte. Ich begann von Dir zu träumen so intensiv, das ich Dich anrief und von Dir am Telefon erfuhr, das Du schon im Vollbild der Krankheit bist, die drei Tage bis wir uns dann trafen, habe ich durchgeweint, bis dahin wollte ich mich ausgeweint haben, als ich Dir  einmal davon erzählte, während der zwei Jahre, in denen ich Dich bei Deinem Sterben begleiten durfte, hast Du gesagt :“ aber die Tränen waren doch für mich, die hätte ich gern gesehen.“- Mein Starker, Schöner, – ich habe noch so viel von Dir gelernt in unserer letzten Zeit, Du warst 34. Ich werde Dich immer lieben. #irememberyoutoday, Karl.

Bild: Arnold Morascher

Mehr auf unserer FACEBOOK-Seite.